Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nachdem vor den Sommerferien unser ehemaliger HSK-Spieler Djibril M'Bengue zur Autogrammstunde zu war, stand letzten Sonntag der Besuch beim Handball-Bundesliga Spiel in der Porsche-Arena an. Über 80 Jugendspieler, aktive Spieler und Familienmitglieder unterstützten einerseits den heimischen TVB Stuttgart, unseren Partnerverein, aber natürlich auch auf der anderen Seite Djibi mit seinem neuen Verein Bergischer HC. 

Wir erwischten ein wahnsinnig spannendes Spiel, der entscheidende Treffer zum 27:26-Heimerfolg für den TVB Stuttgart fiel erst mit der Schlusssirene! Aber mindestens genauso freuten wir uns über die zwei Treffer von Djibi.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

EK Stuttgart - HSK Urbach/Plüderhausen 8:37 (1:14)

Einen deutlichen und hochverdienten Auswärtssieg feierten die Jungs der männlichen C-Jugend in Stuttgart. In der ersten Halbzeit wurde nur ein Gegentor kassiert und die Seiten bei einem Halbzeitstand von 1:14 gewechselt. In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber zwar sieben Mal erfolgreich, die HSK-Jungs erzielten jedoch starke 23 Tore. 

Es spielten: Leon, Jonathan, Paul, Johann, Nikita, Daniel, Levin H., Levin K., Jannik

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

HSK Urbach/Plüderhausen - HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See 19:11 (9:5)

Mit einer tollen mannschaftlichen Leistung konnten die Jungs der D-Jugend ihr erstes Saisonspiel gegen die Gäste aus Stuttgart gewinnen. Nach anfänglichen Unsicherheiten wurde die Leistung im Laufe des Spiels besser und der Vorsprung konnte kontinuierlich ausgebaut werden. Am Ende der Spielzeit stand ein verdienter 19:11-Heimsieg auf der Anzeigetafel!

Es spielten: Fabian, Remo, Leon, Noah, Johann, Raphael K., Raphael F., Simon, Levin H., Levin K.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

HSK Urbach/Plüderhausen - HSG Gablenberg/Gaisburg 23:26 (10:14)

Nach der Niederlage im ersten Saisonspiel zeigte die M1 eine deutlich verbesserte Leistung gegen die Gäste aus dem Stuttgarter Osten, die zwei Punkte konnten jedoch nicht gefeiert werden. In der ersten Halbzeit war vor allem die Abwehr das Sorgenkind der HSK. Die Gäste erzielten zu viele einfache Gegentore und führten verdient zur Halbzeit mit 10:14.

Die zweite Halbzeit war deutlich ausgeglichener. Eine Vielzahl an ausgelassenen Chancen waren der Hauptgrund, dass die Gäste die Führung halten und das Spiel für sich entscheiden konnten.

Es spielten: Lowack, Zinser (beide Tor), Wieler (6), Wiesner (5), Gebhardt (5), Varnay (2), Degelmann (2), Grau (1), Dolch (1), Babel (1), Nies, Mäffert, Heinrich

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

SV Stuttgarter Kickers - HSK Urbach/Plüderhausen 41:19 (23:10)

Nach einer eher kurzen aber intensiven Vorbereitung kam das Auftaktspiel gegen den Bezirksklassen-Absteiger SV Stuttgarter Kickers zur Unzeit für die M1. Aufgrund von Sperren, Urlaub und Verletzungen standen lediglich 8 Spieler für das schwere Auswärtsspiel zur Verfügung. 

Leider schaffte es die M1 nicht in Spielfluss zu kommen. Die Gastgeber profitierten von zahlreichen technischen Fehlern und verwerteten ein ums andere Mal Gegenstöße. Die M1 kam im Laufe der Zeit besser ins Spiel und die Fehlerquote konnte reduziert werden. Beim Halbzeitstand von 23:10 war die Partie jedoch bereits entschieden.

In der zweiten Halbzeit klappte das mannschaftliche Zusammenspiel deutlich besser als in der ersten Halbzeit. Erstaunlicherweise konnte die M1 dies nicht in Tore umsetzen, die Chancenverwertung ließ deutlich zu wünschen übrig. Am Ende ließen Kraft und Wille nach, die Gastgeber waren umso mehr motiviert noch weitere Treffer zu erzielen.

Es spielten: Zinser (Tor), Gebhardt (5), Dolch (5), Grau (3), Degelmann (3), Babel (2), Strobel (1), Heinrich

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Vergangenes Wochenende stand für unsere Frauenmannschaften, zur Vorbereitung auf die neue Saison, ein Trainingslager an. Freitagabends ging es mit den ersten Trainingseinheiten los, bevor man sich am Samstagmorgen um 08:30 zum Laufen traf. Den Tag über fanden verschiedene Trainingseinheiten statt, Mittags gab es leckere Waffeln und Übungen zum Teambuliding rundeten den Tag ab. Am Sonntag hieß es dann wieder früh aus den Federn und ab nach Murrhardt zum Turnier. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage in der Vorrunde reichte es zum Weiterkommen ins Halbfinale. Trotz des intensiven Wochenendes kämpften sich die Frauen  zu einem Unentschieden und der Finalist  wurde im 7-Meter-Werfen ermittelt. Hier musste man sich dann geschlagen geben. Mit dem 4. Platz und dem Verlauf des Wochenendes waren aber alle beteiligten sehr zufrieden.