Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Endlich wieder ein neuer Grundschulaktionstag in Plüderhausen in der alten Hohberghalle!

Nach einem Jahr Corona- Pause war es nun am Freitag, den 15.11.2021 endlich wieder soweit und es konnte erneut ein Grundschulaktionstag gestartet werden. Auch bei unserem diesjährigen Grundschulaktionstag im Bereich Handball, wollten wir bewegen und begeistern, vor allem nach der langen Handballpause! Wir wollen die Grundschulkinder für den Ballsport begeistern und freuen uns immer sehr darüber viele neue Gesichter bei unserem Training in den verschiedenen Jugenden begrüßen zu dürfen.

Aber nochmal als Auffrischung, was ist denn der Grundschulaktionstag überhaupt? Was passiert an diesem Tag? Der Grundschulaktionstag läuft jeweils über 2 Schulstunden für eine oder mehrere Klassenstufen, ausgehend vom Handballverein und der Grundschule des jeweiligen Ortes. In diesen 2 Schulstunden können Schüler und Schülerinnen beim offiziellen Handball-​Spielabzeichen des DHB – dem Hanniball-​Pass – ihre persönlichen Fähigkeiten austesten, aber vor allem: Ganz viel Freude an Bewegung und für den Handball-​Sport entwickeln!

Dieses Jahr gab es bei uns in Plüderhausen in der alten Hohberghalle den Grundschulaktionstag für die Klassenstufe 2. Bereit standen 5 Stationen, die die unterschiedlichsten Spielformen und den Teamgeist der Schülerinnen und Schüler unter Beweis stellten. Doch nicht nur die Stationen waren bereit, auch 8 unserer Trainer der HSK waren bereit, für die motivierten Nachwuchs-Sportler und Sportlerinnen… Endlich, etwas verspätet, begann unser Handballmorgen um 9.00 Uhr in der alten Hohberghalle mit der Klasse 2a. Die Kinder waren höchst motiviert, zogen sofort ihre Hallenschuhe an und setzten sich auf bereitgestellte Bänke und lauschten den Anweisungen unseres Jugendleiters gespannt. Anschließend wurden die Kinder in kleinere Gruppen aufgeteilt und begannen mit den Stationen. Alle waren außerordentlich begeistert dabei, vor allem als am Ende sogar Turmball, eine Vorstufe zum eigentlichen Handballspiel, gespielt wurde. Während die 2a ihre Handballstunde mit dem Turmball beendete, rückte auch schon die 2b an. Auch diese wurden aufgeteilt auf die verschiedenen Stationen. Zwei Gruppen haben mit einem Slalomlauf angefangen, Andere haben das Zielen auf ein Tor geübt, eine weitere Gruppe hat auf Minitrampoline zielen dürfen und die letzte der 5 Gruppen durfte eine kleine Koordinationsübung in Verbindung mit dem Handball durchlaufen. Auch das Training der 2b wurde zuletzt mit Turmball belohnt, welches auch in dieser Klasse mit leuchtenden Augen der Kinder schnell erlernt wurde. Die letzte Klasse des diesjährigen Grundschulaktionstag war die 2c, diese wurden erneut von Udo Dolch in Empfang genommen und auf die ehrenamtlichen Handball-Trainer aufgeteilt. Auch diese Klasse meisterte die verschiedenen Stationen und Turmball mit Bravour. Am Ende der kleinen Handballeinheit erhielt jede Schülerin, jeder Schüler ein Handballabzeichen (den Hanniball-Pass) in Form eines Ansteckers, das jeder mit Bravour an sich nehmen durfte. Zusätzlich bekamen sie ein kleines Handballheftchen, welches viele Tipps und Tricks rund ums Thema Handball beinhaltet, und die Trainingszeiten unserer F-Jugend erhielten sie ebenso. Mit Freude durften wir im nächsten Training gleich feststellen, das wir mehrere Schülerinnen und Schüler der Hohbergschule für den Handballsport begeistern konnten und wir sie gleich im Verein willkommen heißen durften.