Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

EK/SV Winnenden – HSK 23:25 (13:8)

Nach dem fulminanten Sieg letzte Woche wollten die Mädels diese Woche diese Leistung bestätigen.

Dementsprechend motiviert ging man ins Spiel und konnte auch gleich zu Beginn auf 1:4 einen Vorsprung herausarbeiten. Leider konnte man anschließend den Druck nicht aufrecht erhalten, da Fehlwürfe und eine schlecht abgestimmte Abwehr die F1 aus ihrem Rhythmus rissen. So konnte Winnenden ausgleichen und ab der 20. Minute sogar in Führung gehen und diesen auch bis zur Halbzeit auf 13:8 ausbauen.

Die Stimmung in der Kabine war trotzdem eher positiv, da sich die Mädels an ihre Stärken erinnerten und noch 30 Minuten da waren, um den Winnenderinnen die zwei Punkte streitig zu machen. Allerdings blieb das Spiel sehr ausgeglichen und man konnte nicht näher herankommen. Erst nach einer Auszeit in der 47. Minute schafften es die Mädels den Schalter umzulegen und zeigten nicht nur spielerische, kämpferische, sondern auch mentale Stärke. Man erzielte 4 Tore in Folge und konnte mit 19:20 in Führung gehen. Zwar blieb Winnenden noch dran, aber die F1 spielte abgeklärt und durch eine starke Abwehr in der Schlussphase konnte man mit 23:25 die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Die F1 konnte nun 8 Spiele in Folge gewinnen. Mit diesem positiven Lauf geht die F1 kommenden Samstag gegen das Spiel gegen den Tabellenführer aus Fellbach.

Es spielten: L. Jaßniger (im Tor), M. Müller, L. Utsch (4), S. Steiner, J. Hauck, T. Härer, N. Reinisch (7/1), L. Sigle (7), M. Tusswald, L. Mühleisen (1), A. Fleuren und M. Stumm (6/2).