Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Weilimdorf/Feuerbach: HSK 26:19

 

Trotz ordentlicher Augenringe beim Anspiel um 11 Uhr in Stuttgart-Feuerbach erwischte die HSK den besseren Start und konnte sich durch eine konsequente Abwehr und schön herausgespielte Abschlüsse einen Vorsprung von 2 Toren erarbeiten. Somit ging es mit 9:11 in die Pause. Hier wurde nochmals angesprochen, dass man sich keinesfalls von den, am Rande der Fairness spielenden Gegnerinnen provozieren lassen möchte. 

Die Überzahlsituationen durch 2-Minuten-Strafen für die Hausherrinnen wussten die Mädels nicht zu nutzen und konnten sich nicht weiter absetzen. 

So stand es nach 39 gespielten Minuten unentschieden. Die schwindenden Kräfte brachten viele Leichtsinnsfehler mit sich und die Motivation ging (unbegründeter Weise) sichtlich verloren.

Auch sicher geglaubte Tore durch 7-Meter wurden nicht konsequent erzielt. 

In den vergangenen Spielen war trotz Rückstand nie aufgegeben worden. Das konnten die Mitgereisten Fans dieses Mal leider nicht erleben. 

10 Minuten Tiefschlaf sorgten für einen 8-Tore-Lauf von HBI und bescherte der HSK eine bittere sowie unnötige 26:19 Niederlage gegen den Tabellennachbarn.

 

Es spielten:

Ann-Kathrin K.(Tor), Sina D.(1), Celina D.(3/1), Leonie Ö.(1), Benita W.(3), Kim B.(2), Selina M.(5/1), Melina H.(2), Gina M., Luisa H.(2)