Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Am ersten Heimspieltag des neuen Jahres stand ein schweres spiel für die weibliche A Jugend der HSK gegen SV Remshalden an.

Leider konnten die Mädels sich schlussendlich nicht gegen die Gegnerinnen durchsetzen. Jedoch gab jeder sein bestes und im Gegensatz zum Hinspiel konnte die HSK dem schnellen spielfluss folgen.

Die starke Abwehrleistung, die Vorallem die erste Halbzeit durchzog, stellte eine echte Herausforderung für die Gegner dar, sodass es mit 7:9 in die Kabine ging.

Die Motivation in der zweiten Spielhälfte war hoch. Durch Leichtsinnsfehler wie Fehlwürfe oder vereinzelte Abwehrfehler konnte Remshalden den Vorsprung jedoch ausbauen. Einen vollständigen Einbruch der HSKlerinnen gab es im Gegensatz zum Hinspiel allerdings nicht. Die Mädels kämpften sich tapfer zu einem 19:23 zum Schluss hin und gaben ihren Gegnerinnen nicht die Genugtuung wieder mit einem hohen Sieg nach Hause zu fahren.

 

Es spielten:

Ann- Kathrin K.(Tor), Sina D., Annika P.(2), Celina D.(1), Leonie Ö., Benita W.(3), Pia R., Kim B.(1), Selina M.(10), Veronika B., Melina H., Carla W.(1), Gina M., Luisa H.(1)