Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

HSK Urbach/Plüderhausen - SV Hohenacker/Neustadt II 17:25 (9:15)

Die F1 hat ihr erstes Heimspiel der noch jungen Saison gegen offensiv verteidigende Gäste etwas zu hoch verloren. Trotz einer Aufholjagd nach der Halbzeit reichte es zu keinem Punktgewinn in der Urbacher Wittumhalle.

Die Gäste starteten besser in die Partie und gaben von Beginn an den Ton an. Nach 15 Minuten führten die Gäste bereits mit 3:9, was vor allem auf eine deutlich bessere Chancenverwertung zurückzuführen war. Immer wieder nutzten die Gäste Fehler im Abwehrverbund der HSK und erzielten somit einfache Tore. Die eigenen Angriffsbemühungen gegen die offensive Abwehr scheiterten oftmals aufgrund technischer Fehler. Die Gäste erhöhten auf 4:12, die HSK verkürzte bis zur Halbzeit immerhin auf sechs Tore (9:15).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte die F1 ihre beste Leistung. Die Abwehr stellte sich auf die Spielzüge und Gegenstöße der Gäste deutlich besser ein und die eigenen Torchancen wurden nun besser genutzt. Der Vorsprung von Hohenacker schmolz und beim Treffer zum 13:16 keimte wieder Hoffnung bei der HSK auf. In den folgenden Minuten verpasste das Heimteam jedoch nachzulegen und die Gäste erhöhten wieder - diesmal war die Partie entschieden. Die F1 zeigte Moral und stemmte sich bis zum Schluss gegen eine Niederlage, wurde jedoch nicht belohnt.

Bereits diesen Samstag tritt die F1 auswärts in Winnenden an, Anpfiff der Begegnung ist um 18:15 Uhr in der Alfred-Kärcher-Sporthalle.

Es spielten: Jaßniger (Tor), Schechterle (2), Friz, Denzinger (1), Dittrich, Wolff (1), Härer (2), Mischke, Reinisch (5/1), Gross, Beck (3), Maurer (3)