Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

VfL Waiblingen - HSK Urbach/Plüderhausen 26:14 (12:7)

Die weibliche B1 der HSK war vergangenes Wochenende zu Gast in Waiblingen, ohne jedoch die zwei Punkte entführen zu können.

Die Anspannung vor Anpfiff war groß, die Mannschaft wollte eine Reaktion auf die letzten Spiele zeigen. Der Start verlief jedoch äußerst unglücklich aus HSK-Sicht, da eigene Angriffe unter anderem am Pfosten scheiterten, die Gegenstöße der Gäste jedoch den Weg ins Tor fanden. So konnte Waiblingen nach acht Minuten mit 5:1 in Führung gehen. Die HSK steckte nicht auf und belohnte sich nun selbst, die Abwehr eroberte Bälle und im Angriff wurden diese konsequenter versenkt. Nach 17 Minuten fiel der Anschlusstreffer zum 6:7 und die Partie war wieder offen. In den letzten Minuten im ersten Durchgang war Waiblingen wieder effizienter, die HSK erspielte sich zwar im Vergleich zum letzten Spiel wieder mehr Chancen, scheiterte aber zu oft im Abschluss. Zur Halbzeit stand es 12:7 für die Heimmanschaft.

In der zweiten Hälfte zerstörte der kollektive Tiefschlaf bis zur 35. Spielminute jegliche Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Überhastete Ballverluste und eine zu zögerliche Abwehr ermöglichten den Gastgebern einen 9:3 Lauf (21:10) und die Entscheidung war gefallen

Das Handballjahr 2016 ist für die wB1 nun beendet, nach zwei Siegen zum Auftakt der Bezirksligasaison musste die Mannschaft einiges an Lehrgeld bezahlen. Mit 4:10 Punkten startet die Mannschaft am 22.01.2017 in die Rückrunde. Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung bei den Spielen und nun erstmal eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit!

Es spielten: Zivkovic (Tor), Dobs (1), Schurr, Schmid, Wolff (3/1), Gulde, Möschler (4), Wagner (1), Dietrich (1), Müller, Hammel (4/1)