Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

HSG Oberer Neckar - HSK Urbach/Plüderhausen 16:21 (10:8)

Mit einem dezimierten Kader musste die F1 am Samstag gegen Oberer Neckar ran. Ziel war es gegen die Stuttgarterinnen mitzuhalten und eventuell die ersten Auswärtspunkte zu holen. Leider startete das Spiel gleich zu Beginn in der 2. Minute mit einem Schock. Unsere Lisa verletzte sich bei einer Abwehraktion am Knie und musste anschließend ins Krankenhaus.

Anstatt die Köpfe hängen zu lassen kämpfte die F1 weiter und konnte das Spiel so bis zur Halbezeit offen halten. Mit dem Wissen, dass man es selbst in der Hand hatte das Spiel zu gewinnen, da im ersten Durchgang viele Unkonzentriertheiten in der Abwehr und im Angriff uns selbst daran hinderten an den Gegnerinnen vorbeizuziehen, ging es mit einem 10:8 Rückstand in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit kam die F1 besser ins Spiel und konnte in der 39. Minute auf 13:13 ausgleichen. Anschließend gelang den Gegenrinnen 17 Minuten kein Tor mehr und die HSK konnte immer weiter davonziehen. Paraden im Tor von Schiek und Schnell sicherten uns den 5-Tore-Vorsprung, den wir bis zum Ende verteidigen konnten. Mit einem 16:21 konnte die F1 ihre ersten beiden Auswärtspunkte mit nach Hause nehmen.
Lisa, wir wünschen dir gute Besserung und dass du bald wieder fit wirst.

Es spielten: Schiek und Schnell (im Tor), Utsch (5), Hauck, Maurer (2), Härer (1), Tusswald, Keil (7/6), Mühleisen, Beck und Stumm (6/2).